Madrid/Hamburg (dpa/lno) - Rückkehr nach mehr als 120 Jahren: Eine Auswahl spanischer Zeichnungen der Hamburger Kunsthalle von Künstlern wie Francisco de Goya (1746-1828) ist erstmals wieder in Spanien zu bewundern. Die Ausstellung im Prado-Museum wurde am Mittwoch in Madrid feierlich eröffnet. Unter den mehr als 80 Kunstwerken sind neben Arbeiten Goyas Zeichnungen von Bartolomé Esteban Murillo (1617-1682) oder Alonso Cano (1601-1667). Die Hamburger Kunsthalle hatte die Werke 1891 in London erworben.