Hamburg/Itzehoe (dpa/lno) - Wodka, Parmesan und andere teure Lebensmittel im Wert von 1000 Euro sollen zwei Ladendiebe aus norddeutschen Supermärkten gestohlen haben. Beamte aus Schleswig-Holstein und Hamburg nahmen nach monatelangen Ermittlungen zwei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren in der Hansestadt fest, wie die Polizei am Freitag in Itzehoe mitteilte. Die beiden sollen sich seit März in Lebensmittelgeschäften in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen bedient haben. Zuletzt waren die Männer mit sieben Flaschen Wodka und vierzehn Packungen Parmesankäse in einem Hamburger Laden auf frischer Tat ertappt worden. Die Beute hatten sie unter ihrer Kleidung versteckt. Gegen die Männer ohne festen Wohnsitz wurde Haftbefehl erlassen.

Pressemitteilung der Polizei