Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in Hamburg-Schnelsen haben Polizisten einen der mutmaßlichen Täter festgenommen. Ein Nachbar hatte am Samstagabend Taschenlampenlicht im Nachbarhaus bemerkt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Beim Eintreffen der Beamten flohen zwei Männer aus dem Gebäude. Einen von ihnen konnten die Einsatzkräfte nach einer kurzen Verfolgung in einer nahe gelegenen Straße festnehmen. Bei dem 29-jährigen Verdächtigen stellten die Polizisten mutmaßliches Diebesgut wie Schmuck und Bargeld sicher. Auf dem Fluchtweg fanden sie weitere Schmuckstücke, Schmuckschatullen sowie diverses Einbruchwerkzeug. Der mutmaßliche Komplize konnte unerkannt entkommen.