Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburg Freezers haben am Dienstagabend die Nürnberg Ice Tigers mit 4:1 (1:0, 0:0, 3:1) bezwungen. Die Tore der Freezers erzielten vor 11 621 Zuschauern Jerome Flaake (17.), Garrett Festerling (42.), Martin Sertich (52.) und Kevin Clark (57.). Der Ehrentreffer für Nürnberg gelang Alexander Oblinger (53.). Der Tabellen-Zweite der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat nun fünf Heimspiele in Serie gewonnen.

Die Gäste aus Nürnberg begannen sehr offensiv. Freezers-Torwart Sebastien Caron bewahrte seine Mannschaft jedoch vor einem frühen Rückstand. Im Powerplay gelangten die Hamburger auf die Siegerstraße. Erst traf Thomas Oppenheimer den Pfosten, wenige Augenblicke später erzielte Flaake aus spitzem Winkel das 1:0. Die Ice Tigers um den Ex-Freezer Marius Möchel hatten auch im weiteren Spielverlauf gute Gelegenheiten, scheiterten jedoch an ihrer mangelnden Kaltschnäuzigkeit. Ganz anders die Hamburger: Nach starker Vorarbeit von Clark gelang Festerling der zweite Treffer. Später machten Sertich und Clark den Sieg perfekt.

Am Freitag steht für die Freezers ein Auswärtsspiel bei der Düsseldorfer EG statt, bevor am Sonntag der Tabellenführer Adler Mannheim in Hamburg zu Gast sein wird. Für dieses Spitzenspiel sind bereits mehr als 10 000 Tickets verkauft.