Hamburg (dpa/lno) - Eine 87-Jährige ist bei einem Feuer in ihrer Wohnung in Hamburg-Wilstorf lebensgefährlich verletzt worden. Sie habe am Dienstag einen elektrischen Eierkocher auf eine angeschaltete Herdplatte gestellt, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr am Mittwochmorgen. Es begann zu schmoren. Allein habe es die Seniorin nicht geschafft, das Fenster zu öffnen oder die verqualmten Räume zu verlassen. Zwei Beamtinnen, die der Frau zur Hilfe eilten, wurden in ein Krankenhaus gebracht - auch sie hätten Rauchgas eingeatmet. Löschen mussten die Einsatzkräfte nicht, das Feuer ging von allein aus.