Hamburg (dpa/lno) - Briefe mit einem unbekannten Pulver haben im Hamburger Amtsgericht einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Die Briefe wurden am Donnerstag in der Poststelle des Hamburger Amtsgerichts entdeckt, wie die Polizei bestätigte. Mitarbeiter hatten die Beamten informiert, die Briefe seien dann von Feuerwehr und Polizei sichergestellt worden. Über den Absender ist nichts bekannt. Drei Mitarbeiter erlitten einen Schock. Die Polizei ermittelt.