Hamburg (dpa) - Die Hamburger Werft Blohm+Voss bekommt einen neuen Chef. Fred van Beers werde zum 1. März Herbert Aly als Sprecher der Geschäftsführung ablösen, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Der 52-jährige Schiffsingenieur verfüge über 15 Jahre Erfahrung im Top-Management in der maritimen Industrie. Sein Fokus werde auf dem Ausbau des Geschäfts mit Luxusjachten liegen. Van Beers kommt vom Wärtsila-Konzern, einem Hersteller von Antrieben und Energielösungen, wo er zuletzt das Servicegeschäft in Nordeuropa verantwortete. Blohm+Voss beschäftigt rund 1100 Mitarbeiter in Hamburg und Kiel und gehört der Londoner Investmentgesellschaft Star Capital Partners.

Mitteilung Blohm+Voss