Hamburg (dpa/lno) - Der Energiekonzern Vattenfall senkt seine Strompreise in Hamburg rückwirkend zum 1. Januar um 2,4 Prozent. Damit profitierten die Kunden unter anderen von sinkenden Umlagen, Abgaben und Netzentgelten, teilte Vattenfall am Dienstag in Hamburg mit. Bei einem stabilen Grundpreis würden die neuen Verbrauchspreise ab 1. April wirksam, aber schon rückwirkend ab 1. Januar berücksichtigt. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 2500 Kilowattstunden spare so 19 Euro im Jahr. Vattenfall ist als Nachfolger der Hamburgischen Electricitäts-Werke (HEW) auch im liberalisierten Strommarkt der führende Stromversorger in Hamburg.

Mitteilung Vattenfall