Hamburg (dpa/lno) - Junge Menschen mit Zivilcourage werden heute in Hamburg mit dem Bertini-Preis ausgezeichnet. Acht Projekte erhalten diesmal die Ehrungen, die zum 17. Mal vergeben werden. Der Name des Preises geht zurück auf den Roman "Die Bertinis", in dem der im Dezember vergangenen Jahres gestorbene Schriftsteller Ralph Giordano das Schicksal seiner Familie während der Verfolgung in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in der Hansestadt schildert. Die Auszeichnungen werden alljährlich am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus überreicht. Bisher wurden 96 Gruppen und Einzelpersonen mit den Ehrungen gewürdigt.

Bertini-Preis