Hamburg (dpa) - Die IG Metall Küste hat ihre Warnstreiks im Norden fortgesetzt. Schwerpunkt der Aktionen war das Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder, wo mehrere tausend Beschäftigte am Vormittag zu einem dreistündigen Warnstreik aufgerufen sind. Weitere Warnstreiks sind für die Betriebe Evoqua Water Technologies in Barsbüttel (Schleswig-Holstein) und Leonie Special Cabels in Friesoythe (Niedersachsen) angekündigt. Die IG Metall hatte bereits in der Nacht mit Warnstreiks begonnen, nachdem die zweite Tarifrunde für die 140 000 Beschäftigten der Metallindustrie in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und dem nordwestlichen Niedersachsen ohne Ergebnis vertagt worden war.

Forderungen IG Metall