Hamburg (dpa/lno) - Gleich zweimal ist die Feuerwehr in Hamburg am Mittwochabend ausgerückt, weil Männer Essen auf dem Herd vergessen hatten. Beide zogen sich bei den Bränden in den Stadtteilen Bramfeld und Barmbek eine Rauchgasvergiftung zu und kamen ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. In Barmbek konnte der Mann noch vor Eintreffen der Rettungskräfte das Feuer selbst löschen. Der Mann in Bramfeld atmete Rauch ein, als er versuchte, die Flammen zu ersticken.