Bremen (dpa) - Hamburgs Olympia-Bewerbung hat einen prominenten Befürworter aus Bremen. Fußball-Bundesligist SV Werder unterstützt den Versuch der hanseatischen Nachbarstadt, die Olympischen Spiele 2024 nach Norddeutschland zu holen, und steht damit in einer Reihe mit dem Nordrivalen Hamburger SV.

"Bremen ist eine Sportstadt mit großer Tradition und vielen Erfahrungen. Das Hamburger Konzept berücksichtigt diese Punkte. Diese Idee der regionalen Verankerung finde ich sympathisch. Deswegen drücken wir die Daumen", sagte Werders Aufsichtsratschef Marco Bode.

Am 21. März entscheidet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), ob Deutschland mit Hamburg oder Berlin in das Bewerbungsrennen für 2024 ziehen wird. Zuvor will der DOSB Meinungsumfragen in den Städten abhalten.

Pressemitteilung