Hamburg (dpa/lno) - Junge Nachwuchsmusiker aus ganz Deutschland bewerben sich an diesem Wochenende in Hamburg wieder um die Geigen, Bratschen und Celli aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds. 63 Bewerber im Alter von 15 bis 28 Jahren haben sich für den Wettbewerb im Museum für Kunst und Gewerbe qualifiziert, teilte die Deutsche Stiftung Musikleben am Freitag in Hamburg mit. Unter den klangvollen Raritäten befinden sich Meisterinstrumente von Stradivari, Storioni, Vuillaume und Gagliano. An allen drei Tagen können interessierte Musikliebhaber Deutschlands hochbegabtem Nachwuchs beim Wettbewerbsvorspiel zuhören und zuschauen.

Stiftung Musikleben