Hamburg (dpa/lno) - Das traditionelle Matthiae-Mahl im Hamburger Rathaus hat am Freitagabend mit dem Einzug der rund 400 geladenen Gäste begonnen. Ehrengäste des seit 1356 ausgetragenen und damit ältesten Gastmahls der Welt sind diesmal als Ehrengäste sind Polens Staatspräsident Bronislaw Komorowski und Bundespräsident Joachim Gauck geladen. In diesem Jahr will Hamburg damit an die deutsche Wiedervereinigung vor 25 Jahren erinnern. Neben Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) halten jeweils der ausländische und der deutsche Ehrengast im großen Festsaal des Rathauses eine Rede.