Hamburg (dpa/lno) - Der abstiegsbedrohte FC St. Pauli steht heute beim TSV 1860 München vor einem richtungsweisenden Match. Der Tabellenletzte der 2. Fußball-Bundesliga will bei den ebenfalls im Keller steckenden "Löwen" mit einem Sieg die Wende schaffen und neue Hoffnung im Überlebenskampf schöpfen. "Wir dürfen die Nerven nicht verlieren und müssen mental stark auftreten. Wenn das gelingt, nehmen wir auch drei Punkte mit", sagt Trainer Ewald Lienen. Dazu wäre jedoch auch nötig, dass sein Team nach zwei Rückrunden-Partien ohne eigenen Torerfolg endlich mal trifft. Bei den "Löwen" sitzt erstmals Torsten Fröhling auf der Bank, der einst als Profi und später als Coach für die Hanseaten tätig war.

Mitteilung FC St. Pauli