Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Ehestreit hat ein 41-jähriger Mann in Hamburg-Eidelstedt seine Frau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Er wurde wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes vorläufig festgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Mordkommission im Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Hamburg hätten die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 41-Jährige und seine 52-jährige Ehefrau gemeinsam getrunken und gerieten dann im Verlauf des Samstagabends in einen Streit. Schließlich würgte der Mann seine Ehefrau, wie die Polizei weiter mitteilte. Er selbst habe dann die Polizei alarmiert. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

PM