Norderstedt (dpa/lno) - Die Hörfunksender des Norddeutschen Rundfunks (NDR) haben in Hamburg und Schleswig-Holstein einen knappen Vorsprung vor ihren privaten Konkurrenten gehalten. Gemessen an den Marktanteilen an Werktagen war in Hamburg NDR 90,3 mit 21,8 Prozent das beliebteste Programm, teilte die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) am Mittwoch in Norderstedt mit. Dahinter liegen Radio Hamburg mit 20,1 Prozent und NDR 2 mit 13,5 Prozent. Damit decken die drei meistgehörten Sender in Hamburg rund 55 Prozent des Marktes ab.

In Schleswig-Holstein hat NDR 1 Welle Nord mit 20,6 Prozent die Nase vorn, vor R.SH Radio Schleswig-Holstein mit 19,0 Prozent und NDR 2 mit 18,5 Prozent. Bei der vorangegangenen Media-Analyse hatte noch NDR 2 vor der Welle Nord gelegen. Insgesamt sind die Verschiebungen jedoch wenig gravierend. "Bei allen regionalen Unterschieden kann man feststellen, dass sich auf den Radiomärkten Hamburg und Schleswig-Holstein keine substanziellen Veränderungen ergeben haben", heißt es in der Mitteilung der Medienanstalt.

Pressemitteilung MA HSH

Tabellen zu Reichweiten und Marktanteilen