Hamburg (dpa/lno) - SPD und Grüne haben am Mittwoch ihre Verhandlungen über eine Koalition in Hamburg fortgesetzt. Ziel ist, die Themen Wirtschaft, Hafen und Verkehr abzuschließen. Es ist die sechste Runde. Als ein Streitpunkt gilt die von den Grünen geforderte Stadtbahn, die von SPD-Bürgermeister Olaf Scholz strikt abgelehnt wird. Scholz will lieber neue U-Bahnstrecken bauen. Auch die von der SPD betriebene Elbvertiefung dürfte eine Rolle spielen. Nach den Verhandlungen wollen sich beide Seiten am Abend knapp zum Stand der Gespräche äußern, hieß es aus Verhandlungskreisen. Die Verhandlungen sollen an diesem Montag weitergehen.