Hamburg (dpa/lno) - Die Polizei hat in Hamburg einen 24-Jährigen wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung festgenommen. Der Mann hatte der Polizei zufolge am Samstag in einer Betreuungseinrichtung im Stadtteil Altona einen 26-Jährigen nach einem Streit mit einem Taschenmesser schwer am Kopf verletzt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, ist nach Auskunft der Ärzte außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige floh, konnte jedoch wenig später im Stadtteil St. Pauli gestellt werden. Der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der 24-Jährige verweigerte zunächst die Aussage.

Pressemitteilung der Polizei Hamburg