Berlin (dpa) - Der FC St. Pauli hat beim 1. FC Union einen herben Dämpfer im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga hinnehmen müssen. Durch einen Treffer von Sebastian Polter in der 89. Minute unterlagen die Hamburger am Freitagabend unglücklich mit 0:1 (0:0). Der Berliner Stürmer nutzte einen Patzer von Torhüter Robin Himmelmann. Für Die St. Paulianer von Trainer Ewald Lienen endete damit eine Serie von zuvor drei Spielen ohne Niederlage. Mit 22 Punkten liegen die Hanseaten vier Zähler hinter dem Nichtabstiegsplatz 15.