Hamburg/Kiel (dpa/lno) - Zahlreiche Menschen im Norden haben am Freitag den Beginn der Sonnenfinsternis gegen 9.30 Uhr verfolgt. Bei strahlendem Himmel war das Schauspiel in Hamburg und im Süden und Osten Schleswig-Holsteins am besten zu sehen. Auf Sylt, wo die Sonne am stärksten in Deutschland vom Mond verdunkelt werden sollte, herrschte eine dichte Bewölkung. Auch nördlich von Neumünster und in Kiel ließen Wolken kaum eine Beobachtung von Mond und Sonne zu. Astronomen rechneten für Norddeutschland mit einer Verdunklung von etwa 80 Prozent. Seine größte Wirkung sollte der Mondschatten gegen 10.45 Uhr erzielen. Experten warnten davor, mit bloßem Auge in die Sonne zu schauen.

Pressemitteilung Planetarium Hamburg

Informationen der Sternwarte Hamburg-Bergedorf

Sternfreunde Flensburg-Glücksburg zur SoFi 2015

allgemeine Infos zur Sonnenfinsternis 2015

Sternwarte Kiel zur SoFi

Sternwarte Neumünster zur SoFi

Sternwarte Lübeck zur SoFi