Hamburg (dpa/lno) - Mehrere Wochen nach einem Raubüberfall auf einen 75-jährigen Rentner fahndet die Hamburger Polizei mit Fotos einer Überwachungskamera öffentlich nach den noch unbekannten Tätern. Bei dem Überfall im Februar seien die zwei Männer dem gehbehinderten Mann von der S-Bahnhaltestelle Friedrichsberg bis nach Hause gefolgt und hätten ihn dort angegriffen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann wurde bei dem Überfall gewürgt und leicht verletzt. Die Täter erbeuteten eine Geldbörse sowie eine Herrenhandtasche. Ein Gericht hat nun die öffentliche Fahndung mit den Fotos genehmigt.

Pressemitteilung und Fahndungsfotos der Polizei