Hamburg (dpa/lno) - Das Festival "Alpenmusik" bringt die Alpen an die Alster: Vom 22. bis 25. April sind in Hamburg zwölf Volksmusikgruppen aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz zu Gast. "Aus dem Alpenraum kommen viele kreative und vielseitige Musiker, die die Musik ihrer Heimat aufgreifen und mit Elementen aus Jazz, Klassik, Hip-Hop zu einer neuen Volksmusik verbinden", sagte Christoph Lieben-Seutter, Intendant der Elbphilharmonie und Laeiszhalle, am Dienstag in Hamburg. Zu den Mitwirkenden gehören das Blechbläserensemble Mnozil Brass und der Jazztrompeter Matthias Schriefl, junge Bands wie Kofelgschroa oder auch das Engel-Chörli aus Appenzell. Spielort ist der Mojo Club auf der Reeperbahn.

Ankündigung