Hamburg (dpa/lno) - Ein elfjähriger Junge ist in Hamburg-Jenfeld auf dem Weg zur Schule von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, lief das Kind am Dienstag zwischen parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn. Ein 45 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr bremsen. Bei dem Zusammenstoß habe der Junge schwere Beinverletzungen erlitten. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeimitteilung