Mönchengladbach (dpa/lno) - Borussia Mönchengladbach ist in einem Testspiel gegen den FC St. Pauli nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Trotz einiger Torchancen kam der Tabellendritte der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen das Schlusslicht der 2. Liga nicht zum Erfolg. In der ersten Halbzeit hatte die Elf von Borussia-Trainer Lucien Favre vor rund 1300 Zuschauern Glück, als ein Distanzschuss von St.-Pauli-Angreifer Kyoung-Rok Choi (22. Minute) nur an der Latte landete. Allerdings hatte Favre viele Spieler eingesetzt, die in der Liga über die Reservistenrolle bislang nicht hinausgekommen sind.