Leverkusen (dpa) - Die Bundesliga-Trainerpremiere von Peter Knäbel mit dem Hamburger SV ist mit einer 0:4 (0:2)-Niederlage bei Bayer Leverkusen total schiefgegangen. Auch der zum Interimscoach berufene HSV-Sportdirektor konnte den Negativtrend seiner seit nun sieben Spielen sieglosen und in immer größerer Abstiegsnot geratenen Hanseaten nicht stoppen. Die Fußball-Werkself steuert dagegen vor 30 210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena durch Tore von Gonzalo Castro (7./63.Minute) und Stefan Kießling (44./56.) weiter auf Champions-League-Kurs.