Hamburg (dpa) - Der FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga den erhofften Befreiungsschlag geschafft. Dank des Last-Minute-Treffers von Lasse Sobiech feierten die Hanseaten am Freitagabend einen allerdings glücklichen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg und belegen erstmals seit dem 10. Spieltag wieder einen Nicht-Abstiegsplatz. Vor 23 584 Zuschauern im erneut ausverkauften Millerntor-Stadion mussten die Gastgeber sich aber auch bei ihrem Torhüter Robin Himmelmann bedanken, dass der seit nun sieben Spielen sieglose FCN ohne Torerfolg blieb.

FC St. Pauli