Hamburg (dpa/lno) - 19 500 Einzelläufer und 6000 Staffelstarter wollen sich am Sonntag bei der 30. Auflage des Hamburg-Marathons auf die Strecke begeben. "Die hohe Anmeldezahl ist sicher auch dem Jubiläum geschuldet", sagte Marathon-Chef Frank Thaleiser am Freitag bei einer Pressekonferenz. Zu den Favoriten auf den Gesamtsieg zählen Micah Kogo (Kenia) und Meseret Hailu (Äthiopien). Aus deutscher Sicht richtet sich der Fokus auf Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) und Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB). Die Sieger bei Männern und Frauen erhalten Prämien von jeweils 20 000 Euro.

Hamburg-Marathon