Hamburg (dpa/lno) - Der FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga drei "Big Points" eingefahren. Die Hanseaten setzten sich am Sonntag im Heimspiel gegen den klaren Favoriten RB Leipzig knapp, aber nicht unverdient mit 1:0 (1:0) durch und machten einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib.

Vor 23 584 Zuschauern im erneut ausverkauften Millerntor-Stadion erzielte Lennart Thy in der 45. Minute den Siegtreffer gegen die Leipziger, die im Kampf um den Aufstieg in die 1. Liga den wohl entscheidenden Rückschlag erlitten.

St. Pauli störte die spielstarken Gäste früh und kontrollierte so zunächst gut das Geschehen. Nach Chancen durch den aufgerückten Verteidiger Sebastian Schachten (1./13.) war es kurz vor der Pause Stürmer Thy, der allein vor RB-Keeper Fabio Coltorti zu seinem dritten Saisontor einschob. Nach dem Wechsel setzten die Sachsen voll auf die Offensive. Die Hausherren, bei denen Kapitän Sören Gonther die fünfte Gelbe Karte sah, hielten mit immensem Kampfgeist dagegen und sicherten sich den am Ende erzitterten dritten Heimsieg in Serie.

Spielplan FC St. Pauli