Hamburg (dpa/lno) - Ein Linienbus hat in Hamburg-Lohbrügge einen Fußgänger angefahren. Der 54-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann wollte am Samstag die Fahrbahn überqueren und schlängelte sich zwischen den im Stau stehenden Autos hindurch. Dabei wurde er von dem von links herannahenden Bus erfasst. Der Verkehrsunfalldienst nahm die Ermittlungen auf.

Polizeimeldung