Hamburg (dpa/lno) - Bei einem Brand in einem Hamburger Mehrfamilienhaus sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Das Feuer sei im Schlafzimmer einer Wohnung im dritten Obergeschoss des fünfstöckigen Gebäudes ausgebrochen, teilte die Feuerwehr am Montag mit. Insgesamt vier Menschen mussten vor dem Feuer im Stadtteil Winterhude am frühen Montagmorgen in Sicherheit gebracht werden. Zur Höhe des Sachschadens, zur Identität der Geretteten sowie zur Brandursache konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen.