Hamburg (dpa/lno) - Nach einer tödlichen Auseinandersetzung in Hamburg-Billstedt ist am Montag Haftbefehl gegen einen 20-Jährigen erlassen worden. Ihm werde Totschlag vorgeworfen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Haftgrund sei Fluchtgefahr. Der Beschuldigte habe sich nicht zu den Vorwürfen geäußert. Er soll am frühen Sonntagmorgen einen 22-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand attackiert und getötet haben.

Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass der 22-Jährige einer jungen Frau bei einem Streit mit ihrem Freund helfen wollte. Der 20-Jährige habe daraufhin den Streitschlichter angegriffen. Widersprüchliche Zeugenaussagen stellten diesen Ablauf aber in Frage, teilte die Polizei am Montag mit. Der Verdächtige hatte sich noch am Sonntagmorgen gestellt.

Polizeimitteilung vom 10.5.