Hamburg (dpa/lno) - Bei einem Streit ist ein Mann in Hamburg niedergestochen und schwer verletzt worden. Der 29-Jährige habe sich am Montagabend vermutlich mit seinem Mitbewohner gestritten und sei von ihm mit einem Messer am Bauch verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Nähere Angaben zum Hintergrund der Tat und zum mutmaßlichen Täter konnte die Polizei zunächst nicht machen. Der 29-Jährige war noch am Abend in einem Hamburger Krankenhaus operiert worden. Es besteht keine Lebensgefahr.