Hamburg (dpa/lno) - Spaziergänger haben am Montag in der Elbe im Hamburger Stadtteil Klein-Flottbek eine Leiche entdeckt. Die Besatzung eines Zollboots habe die tote Person am Anleger Teufelsbrück geborgen, sagte ein Polizeisprecher. Die Identität des Toten und die Todesursache waren zunächst unklar. Der Körper müsse schon längere Zeit im Wasser gelegen haben, hieß es.