Hamburg (dpa/lno) - Der Bekleidungskonzern Tom Tailor, zu dem auch die Marke Bonita gehört, hat seinen Umsatz im 1. Quartal 2015 um 3,4 Prozent auf rund 216 Millionen Euro erhöht. Dazu habe Bonita erstmals einen deutlich spürbaren Anteil beigetragen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Die rund 1000 Läden für Damen- und Herrenbekleidung waren 2012 übernommen worden. Sie brachten im 1. Quartal ein Umsatzplus von 5,8 Prozent auf 72,4 Millionen Euro, was flächenbereinigt einem Zuwachs von 7,4 Prozent entsprach. Unterm Strich verzeichnete der Konzern einen Verlust von 6,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: minus 6,7 Prozent).

Konzernmitteilung zum Retail-Geschäft 1. Quartal

Mitteilung 1. Quartal