Berlin (dpa/bb) - Bei der Vollbremsung eines Busses sind am Dienstag in Berlin-Charlottenburg sechs Fahrgäste verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sagte der Busfahrer später, dass ihm jemand die Vorfahrt genommen habe. Er trat daraufhin so stark auf die Bremse, dass mehrere Fahrgäste das Gleichgewicht verloren und hinfielen. Eine schwer verletzte Frau und vier Leichtverletzte wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein Opfer wurde ambulant versorgt.