Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburgische Bürgerschaft befasst sich heute in einer Aktuellen Stunde mit dem Hafen und der Unterbringung von Flüchtlingen. Während die SPD-Regierungsfraktion ihren Antrag zur Aktuellen Stunde unter das Motto "Die Häfen der Welt zu Gast in unserer Stadt - Hamburg wird Smartport" stellt, fällt der Debattenwunsch der CDU-Opposition deutlich kritischer aus. Sie überschrieb ihren Antrag mit "Persönliche Diffamierungen und Verstöße gegen geltendes Planrecht - Senator (Detlef) Scheele setzt Akzeptanz für Flüchtlingsunterbringung in Hamburg leichtfertig aufs Spiel". Daneben wollen die Abgeordneten Hamburgs Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar im Amt bestätigen und ein Sofortprogramm zur Versorgung von Obdachlosen verabschieden.

Tagesordnung (pdf)