Hamburg (dpa/lno) - Zehntausende Motorradfahrer wollen Hamburg am kommenden Wochenende zur "Freien und Harley-Stadt Hamburg" machen. Die Veranstalter bieten den Fans der amerikanischen Kultmarke Harley-Davidson wieder ein umfangreiches Programm. Dazu gehören Vorführungen besonders "heißer Öfen" auf der Mönckebergstraße, Rockkonzerte am Großmarkt und Feuerwerk.

Den Abschluss am Sonntag bildet die traditionelle Parade über die Köhlbrandbrücke, durch den Hafen, über die Reeperbahn und an den Landungsbrücken vorbei zurück zum Großmarkt. Einzelheiten wollen die Veranstalter heute vorstellen.

Zu den 12. Harley Days werden Besucher aus ganz Deutschland und anderen europäischen Ländern erwartet. Auch einige russische Motorradfahrer aus St. Petersburg wollen sich auf den Weg machen. Autofahrer in Hamburg müssen sich am Wochenende auf Straßensperrungen einstellen, Anwohner auf viele dröhnende Motoren. Die Veranstalter appellieren gleichwohl an die Harley-Fahrer, Rücksicht auf die Hamburger zu nehmen.

Harley Days