Hamburg (dpa/lno) - Ein Bagger an einer Baustelle in Hamburg-Schnelsen hat am Dienstag den Verkehr auf der A7 erheblich behindert. Nach Angaben der Polizei musste die Autobahn in Richtung Kiel/Flensburg am Nachmittag ab dem Dreieck Hamburg-Nordwest voll gesperrt werden. Zunächst hieß es, der Bagger drohe auf die Fahrbahn zu stürzen. Ein Sprecher des Baukonsortiums Via Solutions Nord erklärte jedoch, der Bagger befinde sich lediglich in einer Lage, aus der er von selbst nicht mehr herauskomme.

Zur Bergung werde eine Spur der Autobahn gebraucht. Erst um 21.00 Uhr sollte die Aktion beendet sein, hieß es bei der Polizei. Bereits zuvor war die Freigabe einer Spur geplant. Nach Angaben der Verkehrsleitzentrale staute sich der Verkehr in Richtung Norden auf 18 Kilometern ab Hamburg-Moorburg.