Hamburg (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben ihre Test-Länderspiel-Serie in Hamburg mit einem klaren Sieg abgeschlossen. Gegen Spanien gewann die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders am Samstag auf der Anlage des Uhlenhorster HC mit 5:2 (1:1). Lisa Marie Schütze, Eileen Hoffmann, Franciska Hauke, Marie Mävers und Charlotte Stapenhorst trafen für das deutsche Team, das bereits das erste Duell mit den Spanierinnen am Mittwoch 2:1 für sich entschieden hatte. Zudem gab es für die Europameisterinnen am Donnerstag ein unerwartetes 3:4 gegen Schottland.

Schon vor dem letzten Match nominierte Mülders sein Aufgebot für die Ende August in London stattfindende EM. Dort tritt mit Ausnahme der Außenverteidigerinnen Nina Hasselmann und Anissa Korth der komplette World-League-Kader an, der im Juni in Valencia frühzeitig das Ticket zu den Olympischen Spielen in Rio 2016 gesichert hatte. Für das Duo reisen die nach Verletzung wieder fitte Hamburgerin Katharina Otte und die Düsseldorferin Selin Oruz zur EM. Bei Julia Müller und Schütze reicht die Fitness dagegen noch nicht aus.

Lehrgangsseite auf hockey.de