Hamburg (dpa/lno) - Ein betrunkener Mann ist am Montagabend auf dem Hamburger S-Bahnhof Holstenstraße vor einen einfahrenden Zug gestürzt. Dabei wurde er schwer verletzt, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Der Zugführer konnte mit einer Notbremsung verhindern, dass der 43-Jährige überrollt wurde. Der Mann wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der S-Bahnführer kam mit einem Schock ebenfalls in eine Klinik.

Polizeimeldung