Mönchengladbach/Hamburg (dpa/lno) - Borussia Mönchengladbach muss zum Start in die neue Fußball-Saison auf Abwehrchef Martin Stranzl verzichten. Der Gladbacher Kapitän, der nach längerer Verletzungspause in der Vorbereitung ins Team zurückgekehrt war, leidet nun an einer Sehnenreizung und fällt für die Erstrunden-Begegnung im DFB-Pokal beim FC St. Pauli am Montag (20.30 Uhr/ARD/Sky) aus. Ob Stranzl zum Bundesliga-Beginn eine Woche später fit wird, ist noch offen. Für den Österreicher könnten Marvin Schulz oder Neuzugang Andreas Christensen in der Innenverteidigung spielen.

Trainer Lucien Favre freut sich trotz der Mehrfachbelastung in der Champions League auch auf den nationalen Pokalwettbewerb. "Der Pokal ist sehr speziell, es zählt nur der Sieg. Wir wollen auf jeden Fall weiterkommen", sagte der Schweizer am Donnerstag in Mönchengladbach. Die Vorbereitung sei sehr hart, aber gut gewesen. "Es stehen gleich knallharte Wochen für uns an. Das wird eine spannende Hinrunde."

Kader Borussia Mönchengladbach