Hamburg (dpa/lno) - Ein Brand in einer Tischlerei in Hamburg-Stellingen hat am Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Rund 80 Einsatzkräfte rückten aus, um den Brand zu löschen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Verletzt wurde niemand. Die Feuerschutzwände hätten gehalten, daher sei nur die Tischlerei mit einer Fläche von 15 mal 20 Metern in Flammen aufgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Samstagnachmittag. In der Umgebung waren dichte Rauchschwaden zu sehen. Die Bewohner im Stadtteil Stellingen wurden gegen Mittag für zwei Stunden aufgerufen, Türen und Fenster zu schließen. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar.