Hamburg (dpa/lno) - Ein 23-jähriger Mann ist in Hamburg-Neuenfelde mit seinem Motorrad verunglückt und ums Leben gekommen. Er wollte am Freitagnachmittag in einer Kurve mehrere Fahrzeuge überholen und kam dabei von der Straße ab, wie ein Polizeisprecher berichtete. Der Motorradfahrer kollidierte erst mit der Leitplanke und dann mit einem Lichtmast. Er kam mit schweren inneren Verletzungen in ein Krankenhaus. Dort starb er wenig später.