Stuttgart (dpa) - Die Bundesliga-Handballer des HSV Hamburg haben den zweiten Saisonsieg gefeiert. Beim TVB 1898 Stuttgart setzten sich die Norddeutschen am Freitag mit 31:27 (16:16) durch. Mit je sieben Treffern waren Stefan Schröder, Casper Mortensen und Adrian Pfahl für Hamburg sowie Michael Spatz für den noch sieglosen TVB die besten Werfer der Partie.

In der mit 2251 Zuschauern ausverkauften Halle in Stuttgart waren die Hamburger, die ohne Torjäger Hans Lindberg (Rückenprobleme) antreten mussten, gut in die Partie gestartet. Pfahl, Mortensen und Pascal Hens sorgten bereits in der zweiten Spielminute für eine 3:1-Führung. Die Gastgeber ließen sich aber nicht abschütteln. Der HSV hatte Glück, mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Gastgeber bei einer doppelten Überzahl mit 23:21 (41.) in Führung, konnten diese aber nicht behaupten. Mit seinem verwandelten Strafwurf zum 28:25 (55.) brachte Kevin Schmidt den HSV auf die Siegerstraße.

Die nächste Aufgabe für die Hanseaten wird ungleich schwerer. Am Mittwoch geht es in der heimischen Arena gegen den aktuellen DHB-Pokalsieger SG Flensburg-Handewitt. Der TVB muss ebenfalls am Mittwoch bei der makellos gestarteten MT Melsungen antreten.

Handball-Bundesliga

Homepage TVB 1898 Stuttgart

Homepage HSV Handball