Kiel (dpa) - Handball-Nationalspieler Patrick Wiencek droht eine Pause bis zum nächsten Frühjahr. Der Kreisläufer des deutschen Rekordmeisters THW Kiel muss am Montag zur Kernspintomographie, um seine Knieverletzung untersuchen zu lassen, teilte der Verein am Sonntag mit. Es besteht der Verdacht auf Kreuzbandriss. Wiencek musste am Samstag im Spitzenspiel gegen den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt (27:23) schon nach 13 Minuten vom Feld.

Die Hoffnung beim THW auf eine glimpfliche Verletzung ist nicht groß. Sollte sich die erste Diagnose bestätigen, würde Wiencek mindestens bis April ausfallen. Damit stünde der 26-Jährige auch nicht für die Europameisterschaft im Januar nächsten Jahres in Dänemark zur Verfügung.

Neben den Dänen René Toft Hansen hat der THW noch Rogerio Moraes Ferreira für die Position des Kreisläufers. Der Brasilianer nimmt aber derzeit an der Militär-Weltmeisterschaft in Seoul teil und kehrt erst am 11. Oktober zurück.

Daten und Fakten Wiencek