Hamburg (dpa/lno) - Mit umfangreichen Neuerungen hat das Kreuzfahrtschiff "MS Europa" am Donnerstag Hamburg in Richtung Monte Carlo verlassen. Fast 900 Spezialisten setzten während des zweiwöchigen Aufenthalts im Dock der Werft Blohm + Voss technische und optische Modernisierungen um, teilte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag mit. So verfügt das Luxusschiff der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten nun unter anderem über eine neue Unterhaltungs-Lounge namens "Gatsby's", die im Stil der 20er Jahre die frühere amerikanische Barkultur widerspiegelt. Zudem wurden die Stabilisatoren - seitlich ausfahrbare Flossen, die das Schlingern vermindern sollen - auf eine umweltfreundliche Technologie umgerüstet, hieß es.

Mitteilung des Unternehmens