Hamburg (dpa/lno) - Die Zahl der in Hamburg in einer Kita oder von Tagesmüttern betreuten Kinder ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. So erhöhte sich die Quote der Drei- bis unter Sechsjährigen von März 2014 auf März 2015 um zwei Punkte auf 93 Prozent, wie das Statistikamt Nord am Donnerstag mitteilte. Insgesamt gingen gut 44 000 Kinder dieser Altersgruppe in eine Kita oder in eine Tagespflege. Bei den unter Dreijährigen erhöhte sich die Quote im Vergleich zum Vorjahr minimal auf gut 43 Prozent. Die absolute Zahl betrug jedoch fast 23 100 oder fünf Prozent mehr als vor einem Jahr. Im Vergleich zu 2012 betrug der Zuwachs sogar 30 Prozent. Basis der Berechnungen waren die fortgeschriebene Einwohnerzahl Hamburgs nach den Ergebnissen des Zensus 2011.