Hamburg (dpa) - Eishockey-Profi Garrett Festerling von den Hamburg Freezers hat sich zusätzlich zu einer schon diagnostizierten Schambeinentzündung auch einen Leistenbruch zugezogen. Diese Diagnose habe sich durch einen Eingriff bei Leistenspezialist Lutz Steinmüller ergeben, teilten die Hanseaten am Freitag mit. Die Verletzung sei mittels einer Bauchspiegelung operativ behoben worden, hieß es.

"Wir sind sehr froh, dass sich die aufwändige Diagnostik gelohnt hat und das Problem lokalisiert und behoben werden konnte", meinte der behandelnde Arzt. An der Ausfallzeit ändert sich nichts. Festerling soll in sechs Wochen wieder in das Mannschaftstraining einsteigen können. Am Montag beginnt der 29-Jährige seine Reha-Maßnahmen.

Mitteilung Hamburg Freezers