Berlin (dpa) - Die norddeutschen Regierungschefs haben am Freitag bei Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für die Aufnahme zentraler Vorhaben im Norden in den nächsten Bundesverkehrswegeplan geworben. Dessen erster Entwurf soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden, wie ein Sprecher der Schweriner Staatskanzlei nach dem Treffen mitteilte. Mecklenburg-Vorpommern hat derzeit den Vorsitz in der Konferenz der norddeutschen Länder inne.